Sanierung Kaiabschnitt K10 im Zollhafen Mainz

Daten und Fakten

  • Baustelleneinrichtung
  • Begleitung von Kampfmittelüberwachung
  • Kranversetzung 3 "Alte Kräne"
  • 2.000 m³ Erdaushub
  • 2.000 m³ Entsorgung Erdaushub
  • 1.000 m³ Baufeldfreimachung
  •    150 m³ Verdammen von Schächten und Kanälen
  •    800 m³ Wasserbausteine abtragen
  •    450 lfm Einstellen von neuer Spundwand
  •    800 m³ Wasserbausteine einbauen und verklammern
  • 1.750 m³ Einbau Beton
  •    300 m² Rückbau und Wiedereinbau von Böschungspflaster
  •    110 m³ Setzen von Gabionen unter Wasser
  •    450 lfm Stahlkopfplatte 2.400 x 800 x 12 liefern und einbauen
  • 1.500 to  Wasserbausteine liefern und einbauen

Bauherr:
Zollhafen Mainz GmbH & Co. KG
Rheinallee 41
55118 Mainz
Herr Motzko-Lisy
Tel: 06131/127-155

Planung/Bauleitung
ITUS GmbH & Co. KG
Robert-Koch-Str. 9
64331 Weiterstadt
Herr Dipl.-Ing. Lenz Mattersberger
Tel: 06151/27367-14

Zeitraum:
Mai 2017 - November 2017

Auftragswert:
1.320.000,00 € netto

Projektleitung Michel Bau:   
Andreas Grein