Breuberg, Neubau Wohnheim, Rohbauarbeiten

Es entsteht ein Wohnheim für Menschen mit Behinderung. Dieses wird als eine Wohneinheit genutzt und unterteilt sich in 2 Wohnbereiche. Ein großer Aufenthaltsraum verbindet diese mit den jeweiligen Bewohnerzimmern, die alle über ein Duschbad mit WC als Fertigbadzelle verfügen.

Bauweise: Das Gebäude ist ein eingeschossiger, nicht unterkellerter Massivbau mit einem Flachdach. Die Gründung ist als Flächengründung mit warmer Bodenplatte vorgesehen. Die Wände werden in Kalksandstein erstellt. Die Decke über dem EG aus Stahlbeton,  mit größtenteils unterseitig sichtbarer Decke. Das Gebäude ist von allen Seiten barrierefrei nach DIN für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Bauherr
Internationaler Bund e.V.
Valentin-Senger-Straße 5
60389 Frankfurt/Main
Herr Florian Aldorf
Telefon: 069/94545-506

Planung
GHP Architekten
Jean-Sauer-Weg 4
61440 Oberursel

Zeitraum
Juli 2019 - November 2019

Auftragswert
908.000,00 € netto

Michel Bau Projektleitung:
Dipl.-Ing. (FH) Waldemar Lazar

Daten und Fakten

    • Baustelleneinrichtung
    • Erdarbeiten
      - Boden lösen, laden und abfahren 1.800 m³
      - Bodenverbesserung durch Verkalkung 1.900 m²
    • Entwässerungsarbeiten
      - Grundleitungen für Schmutz- und Regenwasser
         DN 100-150, 356 m
         DN 200-250, 240 m
    • Maurerarbeiten
      - KS-Planstein Mauerwerk, 312 m³
    • Beton- und Stahlbetonarbeiten
      - Bodenplatte C25/30, 1.160 m²
      - Stahlbetondecke C25/30, 1.150 m²
      - Betonstahl BSt 500 S/M, 48 to