Deponie Büttelborn, Weiterbau Trenndamm Deponiefelder 6+7, Weiterbau Zwischenabdichtung BA ZA2

Die Südhessische Abfall-Verwertungs GmbH (SAVAG) betreibt auf dem Gelände des Abfallzent-
rums Büttelborn eine Deponie der Deponieklasse II, die sich im Westen an die Deponie der Riedwer-
ke anlehnt. Die Riedwerke-Deponie befindet auf den Deponiefelder 1 bis 5 und die SAVAG-Deponie
auf den Deponiefeldern 6 bis 8; die SAVAG-Deponiefelder 9 und 10 sind noch nicht mit dem Basis-
abdichtungssystem ausgebaut worden.

Zur hydraulischen Trennung von Sickerwasser und Gas wird im Überschüttungsbereich der Riedwer-
ke-Deponie (Deponiefeld 5) eine Zwischenabdichtung eingebaut, die in dem bereits realisierten 1.
Teilabschnitt mit einer Bentonitmatte als Abdichtungskomponente hergestellt worden ist und jetzt im
2. Teilabschnitt in Form einer mineralischen Dichtung weitergebaut und im Süden an das dort bereits
vorhandene Oberflächenabdichtungssystem der Riedwerke-Deponie angeschlossen werden soll.

Zusätzlich ist auf der Südseite der SAVAG-Deponie eine Verlängerung des lotrechten Dichtungs-
dammes einzubauen, der dann auch im Bereich der SAVAG-Deponie die Verbindung zwischen Ba-
sis- bzw. Zwischenabdichtung und der (später einzubauenden) SAVAG-Oberflächenabdichtung her-
stellt (analog Bauweise beim Oberflächenabdichtungssystem der Riedwerke-Deponie).

Daten und Fakten

  • Baustelleneinrichtung
  • Freilegen und Abtrag des vorhandenen Zwischenabdichtungssystems Fläche Nord, 4.200m³
  • Boden innerhalb des Baufeldes wieder einbauen,.2.600m³
  • Abtragsbereiche nachverdichten und glätten, 5.000m²
  • Verbrennungsschlacke (2/18) laden, fördern und als Gasdränage einbauen, 2.900m³
  • Verbrennungsschlacke (0/2) laden, fördern und als Trennschicht einbauen, 1.100m³
  • Aufbereitung von Gießereialtsande, 3.100m³
  • Gießereialtsande laden, fördern und als Dichtungsmaterial einbauen, 3.100m³
  • Oberflächenglättung, 8.600m²
  • Trennvlies liefern und verlegen, 10.600m²
  • Material für Entwässerungsschicht (8/11) liefern und einbauen, 2.900m³
  • Material für Filterschicht laden, fördern und  einbauen, 3.000m³
  • Material für Böschungsfußvorschüttung laden, fördern und einbauen, 1.200m³
  • Aufbereitung bauherreneigener Ton, 1.000m³
  • Aufbereiteter Ton laden, fördern und als Dichtungsmaterial einbauen, 1.000m³

    Bauherr
    SAVAG GmbH
    Auf der Hardt/An der B42
    64572 Büttelborn
    Herr Lauinger
    Te.: 06152/7119100

    Planung/Bauleitung/SIGE-Koordinator
    ISK Ingenieurgesellschaft für Bau- und Geotechnik mbH
    Ferdinand-Porsche-Ring 1
    63110 Rodgau
    Herr Meier
    Tel: 06106/26993-0

    Zeitraum
    Oktober 2017 - Dezember 2018

    Auftragswert
    740.000,00 €

    Michel Bau Bauleitung
    Andreas Grein